Seite versenden Seite drucken

› zurück zur Startseite

Willkommen zurück im Dommuseum!

Das Bischöfliche Dom- und Diözesanmuseum
ist seit 12. Juni 2020 wieder geöffnet


Wir freuen uns sehr, Sie wieder bei uns zu begrüßen!
Ihre Gesundheit steht für uns im Mittelpunkt. Daher erfolgt die Öffnung mit einem umfangreichen Hygienekonzept. Die Vorsorgemaßnahmen für den Infektionsschutz umfassen u. a. eine Besucherbegrenzung auf 45 Besucher, die sich gleichzeitig im Haus aufhalten dürfen, eine optimierte Besucherführung im Haus durch eine markierte Einbahnregelung und eine vermehrte Reinigung neuralgischer Punkte.

Im Museum gilt die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern. Wir bitten Sie darum, die Nies- und Hust-Etikette einzuhalten sowie einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieser kann mitgebracht oder an der Kasse zum Selbstkostenpreis erworben werden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bleiben Sie gesund!

Hygiene- und Verhaltensregeln
  • • Halten Sie Abstand zu anderen Personen von mind. 1,5 bis 2 Metern.
  • • Verwenden Sie die bereitgestellten Händedesinfektionsmittel und beachten Sie die Nies- und Hust-Etikette.
  • • Zur Nachverfolgung möglicher Kontaktketten bitten wir Sie, Ihre Adresse im Museum anzugeben – auschließlich zu diesem Zweck und für die Dauer von 4 Wochen.
  • • Halten Sie sich rechts, um den Mindestabstand zu entgegenkommenden Personen zu wahren.
  • • Warten Sie bei schmalen Durchgängen und Treppen bis der Bereich wieder frei ist.
  • • Betreten Sie engere Bereiche erst, wenn der Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2 Metern eingehalten werden kann.
  • • Verweilen Sie nicht zu lange vor einzelnen Ausstellungsstücken, um auch anderen Besuchern den Blick auf die Werke zu ermöglichen.
  • • EC-Kartenzahlung wird bevorzugt, mit Bargeld kann weiterhin bezahlt werden.
Mund-Nasen-Schutz.

  • • Im Museum ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte bringen Sie diesen mit oder erwerben Sie ihn an der Museumskasse.
Vor Ihrem Besuch

  • • Für Ihre eigene Sicherheit und zum Wohle aller kommen Sie nur dann ins Museum, wenn Sie sich gesund fühlen. Akut erkrankte Personen bitten wir, von einem Besuch abzusehen.
    Besuchen Sie das Museum ausschließlich mit Personen, mit denen der Kontakt gemäß den behördlichen Vorgaben erlaubt ist.
Führungen und museumspädagogische Veranstaltungen

Bis zum Sommer 2020 hat die rheinland-pfälzische Landesregierung vier Phasen für die Rückkehr in den Alltag vorgesehen. Für die museumspädagogischen Aktivitäten im Dom- und Diözesanmuseum Mainz bedeutet dies, dass leider vorerst keine öffentlichen Führungen und Veranstaltungen stattfinden können. In den Sommerferien wird es ein Ferienprogramm für Kinder und Familien und kleinere Gruppen geben mit eigenem Hygiene- und Sicherheitskonzept. Sobald es die Situation erlaubt und die behördlichen Vorgaben entsprechend gelockert werden, sind auch wieder Führungen für Erwachsene in kleineren Gruppen, Kunst in der Mittagspause und Kunst-Gespräche in Planung.