Seite versenden Seite drucken

Monumentale Kreuzigungsgruppe, gest. von Hans Backoffen

Monumentale Kreuzigungsgruppe, gest. von Hans BackoffenWerkstatt Hans Backoffen, gestiftet 1519
Mainz, St. Ignaz, Friedhof
Sand- und Tuffstein, farbig gefasst
Kruzifix: H. 219 cm; B. 185 cm
Kreuz: H. 496 cm; B. 232 cm
Inv.-Nr. PS 06061

Die vielfigurige Kreuzigungsgruppe beeindruckt durch ihre Monumentalität, ihre Fülle naturnah ausgebildeter Details sowie einen spannungsreichen Aufbau. So setzt das ausschwingende, stark bewegte Lendentuch Christi ebenso einen Kontrapunkt zu dem extrem gespannten Körper wie die Putten, die ihn umflattern und sein Blut in ihren Kelchen sammeln. Rechts und links sind die Schächer Dismas und Gesmas zu sehen, am Fuße des Kreuzes trauern still und versunken Maria und Johannes sowie, in prächtig wiedergegebener Kleidung, Maria Magdalena. Der Gewandsaum Mariens trägt eine fragmentierte Inschrift, ebenso das Lendentuch Christi, welches den Bibelvers Hosea 13,14 zeigt. Die Kreuzigungsgruppe befand sich bis 1995 an der Kirche St. Ignaz.