Aufgrund der steigenden Inzidenzwerte in Mainz bleibt das Bischöfliche Dom-und Diözesanmuseum ab Donnerstag, 1. April auf unbestimmte Zeit geschlossen.
Seite versenden Seite drucken

Johannes Lupi

Was soll ein Christ wissen? Über die Antwort auf diese gar nicht einfache Frage machte sich Johannes Lupi (+1468), erster Leutpriester an der Frankfurter Peterskirche, schon Ende des 15. Jahrhunderts Gedanken. Seine Antwort fasste er in einem kleinen Beichtbüchlein zusammen, das erst zehn Jahre nach seinem Tode gedruckt wurde. Von dieser ersten und zugleich letzten Auflage haben sich nur zwei Exemplare erhalten. Eines davon gehört der Mainzer Martinus-Bibliothek und ist erstmals in der aktuellen Sonderausstellung des Mainzer Dommuseums „Schrei nach Gerechtigkeit. Leben am Mittelrhein am Vorabend der Reformation“ zu sehen. Das Büchlein gibt nicht nur überraschend präzise Antworten, sondern auch tiefe Einblicke in das Leben der Menschen am Ende des Mittelalters. Erstmals liegt nun diese bemerkenswert kluge und kurzweilig verfasste Quelle als kommentierte Teiledition vor und erscheint in der Reihe der Forschungsbeiträge des Museums.

Der Autor, Prof. Dr. Dr. Johannes Schilling, präsentierte zur Veröffentlichung des Bandes am 11. November seine Untersuchungen in einem aufschlussreichen wie unterhaltsamen Vortrag, bei dem auch Karl Kardinal Lehmann zu Gast war. Schilling hat seinen Forschungsbeitrag dem ebenfalls anwesenden Prof. Dr. Fidel Rädle, einem engen Freund, Lehrer und Kollegen gewidmet, den bereits seit der gemeinsamen Schulzeit mit Karl Lehmann eine tiefe Freundschaft zum Mainzer Bischof verbindet.

Das originale Beichtbüchlein ist noch bis zum 17. Januar in der Sonderausstellung des Dommuseums zu sehen, der Forschungsbeitrag für 12,80 Euro im Museums-Shop erhältlich.

downloads-bilder

*

Prof. Dr. Dr. Johannes Schilling ist Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte, Direktor des Instituts für Kirchengeschichte (und Kirchliche Archäologie) der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Wittenberg

*

lupi_heft„MERCK DAS DU WARE SAGEST“. Johannes Lupi – Ein Frankfurter Lehrer der Kirche im späten Mittelalter. Forschungsbeiträge des Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseums 3

Herausgegeben von Dr. Winfried Wilhelmy
Redaktion: Dr. Gerhard Kölsch, Dr. des. Anja Lempges
Bildredaktion: Dipl.-Ök. Anja Coffeng M.A.
Satz, Graphik und Layout: gutegründe GbR (Frankfurt)
Verlag Schnell & Steiner GmbH, Regensburg
Ausstattung: Softcover, 56 Seiten mit 50 farbigen Illustrationen
1. Auflage 2015
ISBN 978-3-7954-3074-0
Preis: 12,80 Euro

Im Shop kaufen